Jump menu

Main content |  back to top

Shell News

Bargeld tanken bei Shell in Österreich

Seit Ende 2014 können Tankstellenkunden österreichweit an 130 Shell Stationen mit ihrer Bankomat- oder Kreditkarte Bargeld beheben. Möglich macht dies ein in der österreichischen Tankstellenlandschaft einmaliges Kassensystem.

Über das integrierte Cash Management System werden die gesamten Bargeldzahlungen an der Tankstelle abgewickelt. Bargeld wird nur noch in dem geschlossenen Geldkreislauf und nicht mehr frei zugänglich in der Kassa aufbewahrt. „Das neue System bietet so ein Höchstmaß an Schutz für unsere Tankstellenpächter und deren Mitarbeiter vor Überfällen“, so Nikolas Iwan, Leiter des Tankstellengeschäfts von Shell in Österreich.

Der Umgang mit Bargeld wird für das Kassenpersonal einfacher und sicherer. Tätigkeiten wie das Zählen, Sortieren und der Weg zur Bank entfallen. Auch die Echtheit des Geldes wird durch das System automatisch geprüft. Da das Gerät auch die Ausgabe des Wechselgeldes automatisch übernimmt, kann sich das Tankstellenpersonal ganz auf den Kunden konzentrieren.

Zudem können Kunden über das System mit der Bankomat- oder Kreditkarte Bargeld beheben. „Unsere Kunden wollen beim Tankstopp gleich auch andere Notwendigkeiten des täglichen Lebens erledigen“, erklärt Iwan. „Daher sind wir permanent dabei, zu überlegen, wie wir unseren Service noch weiter ausbauen können“, sagt Iwan. 

Die Einführung dieses neuen Service wurde in Kooperation mit easybank als Bankpartner und Wincor Nixdorf als Technologiepartner realisiert. In Deutschland ist das integrierte Cash Management System an Shell Tankstellen bereits seit 4 Jahren im Einsatz. Mit Erfolg: Die Zahl der Überfälle konnte seit der Einführung um 50% reduziert werden. 

Pressekontakt:

Shell Austria GmbH

Carmen Hausner

Telefon: +43 1 / 79797 1103

Email: carmen.hausner@shell.com

Werkzeuge