Shell Tankwagen an einer Shell LNG Tansktelle

Erdgasbasierte Kraftstoffe

Für Autofahrer ist auch Erdgas eine kohlenstoffärmere Alternative: Es kann komprimiert (CNG), verflüssigt (LNG) oder auch als flüssiger synthetischer Diesel (GTL) eingesetzt werden. Jedes Produkt bietet Vorteile für spezifische Kundengruppen.

Von Shell Team am März 30, 2020

LNG (Flüssigerdgas)

Schwerlast- und Schiffsverkehr verursachen hohe Mengen an CO2-Emissionen. Es wird lange dauern, bis alternative Antriebe hier zum Einsatz kommen können. Seit Jahren entwickelt sich aber LNG zu einem kostengünstigen und sauberen Transportkraftstoff insbesondere für Schiffsreeder und Lkw-Spediteure. Auch in Zügen, Bergbau und Industrie kann es eingesetzt werden. Je nach Anwendung und Motor lassen sich mit LNG bis zu 22% CO2 gegenüber traditionellen Kraftstoffen wie Diesel oder Schweröl einsparen.

Anfang 2020 hat Shell bekannt gegeben, dass wir unsere eigene Lieferkette für CO2-neutrales LNG aufbauen. Das beinhaltet die Beschaffung von Bio-Methan, den Bau einer Gasverflüssigungs-Anlage sowie die Expansion unseres LNG-Tankstellennetzes in Deutschland auf rund 35 bis 40 Stationen. Bereits in wenigen Jahren können wir damit unserer Trucker-Kundschaft flächendeckend CO2-neutralen Kraftstoff anbieten. Das CO2-Einsparungspotenzial beträgt bis zu 1 Million Tonnen CO2 jährlich.

In Deutschland, Belgien und den Niederlanden gibt es bereits LNG Tankstellen von Shell.

LNG für die Schifffahrt

In Europa und Nordamerika verlangen die 2015 eingeführten Umweltvorschriften von Schifffahrtsunternehmen, die lokalen Schadstoff-Emissionen ihrer Schiffe zu reduzieren. LNG-Kraftstoff, der praktisch frei von Schwefel und Partikeln ist, kann ihnen helfen, diese Anforderungen zu erfüllen. Um LNG an Kunden in Nordwesteuropa zu liefern, hat Shell drei LNG-Bunkerschiffe in ihrer Flotte. So beliefert Shell das weltweit erste LNG-Kreuzfahrtschiff AIDAnova mit LNG. 

Gas-to-Liquids (GTL)

Mit unserer Gas-to-Liquids-Technologie (GTL) wird Erdgas in hochwertige flüssige Produkte umgewandelt, die sonst aus Rohöl hergestellt würden. Das können Kraftstoffe, Motoröle oder auch chemische Produkte zur Herstellung von Konsumgütern wie Kunststoffen, Waschmitteln und Kosmetika sein. GTL-Produkte sind farb- und geruchlos. Der Einsatz des synthetischen GTL-Kraftstoffes kann lokale Emissionen (z.B. Partikel, NOx, Kohlenwasserstoffe und Kohlenmonoxid) senken und somit die Luftqualität verbessern.

Eine Reihe kommerzieller Flotten in Deutschland und den Niederlanden verwendet diesen Kraftstoff bereits täglich. GTL kann ohne Modifikationen in bestehenden Schwerlast-Dieselfahrzeugen verwendet werden. Anwendungsbeispiele gibt es auch in der Binnenschiffahrt, im Flughafenbetrieb, im öffentlichen Nahverkehr sowie bei Bergbahnen.

CNG (komprimiertes Erdgas)

CNG - Compressed Natural Gas bzw. komprimiertes Erdgas - wird seit einigen Jahren verstärkt als Kraftstoff verwendet. Es besteht überwiegend aus Methangas und enthält pro Kilo mehr Energie als ein Liter Benzin. Die Verbrennung ist praktisch frei von Schadstoffen. Shell bietet in ihrem Netz in Österreich aktuell an einigen Stationen die Betankung mit CNG an.

Weitere Themen

Erdgastankstelle in Fürholzen

Shell Erdgaskraftstoffe für Autofahrer

Erdgasfahrzeuge fahren heute vor allem in Ländern, wo der Einsatz von Erdgasfahrzeugen und Erdgas als Kraftstoff besonders gefördert wurden.

Grüner Lkw an einer LNG-Tankstelle

Shell Erdgaskraftstoff-Studie

Welchen Beitrag Erdgas als LNG, GTL oder CNG in Zukunft zu einer nachhaltigeren Energie- und Kraftstoffversorgung leisten können, hat Shell in einer Kurzstudie untersucht.

Zwei Personen im Gespräch, mit einer LNG-Tankstelle im Hintergrund

Shell LNG für schwere LKW

Shell LNG ist ein emissionsärmerer Kraftstoff, der sich gut für schwere LKW eignet und den unsere Flottenkunden mit Ihrer Shell Card nutzen können.

HTML5 Experiment: Hide article avatar & date